Blog-Beiträge - POlitoGO.de

BLOG
POlitoGO.de
POlitoGO.de
BLOG
Direkt zum Seiteninhalt

Atom, Klima und die philanthropen Milliardäre

POlitoGO.de
Veröffentlicht von Jürgen Lessat in Energie · 24 Dezember 2020
Tags: AtomkraftKlimawandelBillGatesSusanneKlattenFunkTerrapower
Der Online-Kanal „Funk“ wurde zuletzt einer breiteren Öffentlichkeit bekannt durch ein Video, das Atomenergie als unabdingbar Energiequelle propagierte, um den Klimawandel zu stoppen. Siehe Blog-Beitrag "Hippes Spaltprodukt". Doch wer ist Funk? Wer steht hinter Funk? Und wie kam es eigentlich zu dem umstrittenen Video?

Funk ging am 1. Oktober 2016 als Online-Only-Angebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für die Zielgruppe von 14- bis 29-Jährige an den Start. Das Gesamtbudget betrug bis Ende 2020 jährlich bis zu 45 Millionen Euro. Die ARD übernimmt zwei Drittel und das ZDF ein Drittel der Kosten, die durch den Rundfunkbeitrag finanziert sind. Funk ist nicht kommerziell, die Inhalte sind werbefrei verfügbar. Aktuell gibt es rund 70 verschiedene Online-Formate. Im September 2017 wurde der YouTube-Kanal „Dinge Erklärt – Kurzgesagt“ integriert, der alle zwei Wochen ein neues Video in deutscher Sprache hochlädt. Er hat derzeit 1,1 Millionen Abonnenten. Es ist die deutsche Ausgabe des englischsprachigen Kanals „Kurzgesagt - in an nutshell“, der im Juli 2013 auf YouTube eröffnet wurde. Am 7. August 2019 folgte ein dritter Kanal, der spanischsprachige Kanal „En Pocas Palabras – Kurzgesagt“.

Produziert werden die Videos für die Kanäle von dem Münchner Designstudio Kurzgesagt. Zu dessen Kunden zählen neben dem ZDF auch große Konzerne wie Siemens und Microsoft - sowie die Bill & Melinda Gates Stiftung des Microsoft-Gründers Bill Gates. In den Kurzgesagt-Filmen mit Themen zu Energieversorgung und Klimawandel werden als Quellen häufig „Our World in Data“ und „Breakthrough Energy“ genannt.

Das Statistikportal „Our World in Data“ ist an der Universität Oxford angesiedelt. Es stellt nach eigenen Angaben Daten und Forschungsergebnisse zur Verfügung, um den „Fortschritt bei den größten Problemen der Welt“ zu Fördern. Es finanziert sich überwiegend durch Spenden. Zu den größten Sponsoren zählt die Bill & Melinda Gates Stiftung sowie die deutsche Milliardärin und BMW-Erbin Susanne Klatten.

Ohne Moos nix los.

Dieser Blog hat keine Paywall. Doch nichts ist umsonst. Deine Spende an POlitoGO.de per Klick auf den Button.


Die Stiftung „Breakthrough Energy“ fördert technische Lösungen für eine klimaneutrale Energieversorgung. Zu den Stiftern gehört neben Jeff Bezos, dem reichsten Mensch der Welt, ebenfalls die Bill & Melinda Gates Stiftung.

Aufsichtsratschef von Terrapower: Bill Gates

Bill Gates investierte nach unbestätigten Medienbericht 500 Millionen Dollar in die im Jahr 2006 gegründete US-Firma TerraPower, die an der Entwicklung eines so genannten Laufwellen-Reaktors arbeitet. Seither ist Gates Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens, das nach eigenen Angaben „die Welt mit einer erschwinglicheren, sichereren und umweltfreundlicheren Form der Kernenergie versorgen will“.

Susanne Klatten wiederum machte vor kurzem Schlagzeilen ebenfalls durch eine Investition in ein Unternehmen der Energietechnik. Nach einem Bericht der „Zeit“ ist die reichste Frau Deutschlands über ihre Beteiligungsgesellschaft Skion in die Mavel Fusion GmbH investiert. Die Gesellschaft will im bayerischen Penzberg einen kommerziellen nuklearen Fusionsreaktor entwickeln, der ab dem Jahr 2030 „einen Beitrag zum Stoppen des Klimawandels leisten“ soll.
Bildnachweis
Titelbild: Pixabay
Screenshot: terrapower.com



Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Created by www.djbnet.de
Ohne Moos nix los
Das Blog bedeutet Arbeit
Und die muss unabhängig finanziert werden
BLOG
POlitoGO.de
Zurück zum Seiteninhalt